Natur am Nachmittag

Die „Natur am Nachmittag“ bildet das Freizeitangebot der Wühlmäuse für Kinder von 3 bis 16 Jahren

In den Nachmittagsgruppen lernen die Kinder und Jugendlichen die Natur wieder als Erlebnisraum kennen, der ihnen nahezu unendliche Möglichkeiten zur Entfaltung bietet. Die Kinder spüren die Freiheit der Natur, sie können sich austoben, ausprobieren, zur inneren Ruhe finden und kreativ werden.

Altersgemäß erlernen die Kinder und Jugendlichen handwerkliche Fertigkeiten (sägen, hämmern, schnitzen, schmieden, werken mit Naturmaterial, etc.) und Fertigkeiten wie z.B. Feuer machen, Kochen über dem Feuer oder dem Gebrauch von Seilen.

Mit naturpädagogischen Angeboten begleiten wir den jahreszeitlichen Ablauf und vermitteln spielerisch Wissenswertes über die Pflanzen- und Tierwelt und die Orientierung in der Natur.

Neben der Feldmark besuchen die Gruppen auch die Lebensräume Wald und Meer. In den Ferien veranstaltet die „Natur am Nachmittag“ Projekttage, Tagesausflüge und mehrtägige Freizeiten.

Die Gruppen werden von einer pädagogischen Fachkraft und drei jugendlichen Betreuern begleitet.

In den Ferien bieten wir Projekttage zur freien Auswahl sowie mehrtägige Freizeiten an.

Naturnachmittage:

Mo.   15.00 Uhr – 18.00 Uhr          Die Luchse (1. – 4. Klasse)

Di.     15.00 Uhr – 18.00 Uhr         Die Füchse (3 – 6 Jahre)

Mi.     15.00 Uhr – 18.00 Uhr         Die Biber (1. – 5. Klasse)

Do.     15.00 Uhr – 18.00 Uhr        Die Igel (1. – 5. Klasse)

Do.     15.00 Uhr – 18.00 Uhr        Die Eichhörnchen (3 – 6 Jahre)

Fr.      15.00 Uhr – 18.00 Uhr        Die Maulwürfe (ab 5. Klasse)

Kontakt und Anmeldung: Irmela Will, Telefon: 04342 – 2984